Politik&Biographie im Wahlkreisbüro von Franziska Becker

01.02.2016: Die politische Lesereihe seit 2014 im Wahlkreisbüro von Franziska Becker

Seit Oktober 2014 habe ich in unregelmäßiger Folge die Autoren-Lesereihe Politik&Biographie durchgeführt und lud mir dazu Autorinnen und Autoren ein, die aus ihrer eigenen oder selbst geschriebenen Biographie lesen. Damit biete ich Wilmersdorferinnen und Wilmersdorfern ein kostenfreies kulturelles Angebot, das sich sehr hoher Beliebtheit erfreut. Pandemiebedingt musste ich die Serie ab 2020 leider unterbrechen. Im Herbst 2022 nehme ich den Faden wieder auf.

Rückblick auf alle Lesungen im Wahlkreisbüro von und mit Franziska Becker seit 2014:

  • Lesungen 2022:

Der Autor und Abgeordnete Sven Heinemann trägt am Freitag, 21. Oktober 2022, aus seinem Buch "Die Berliner Ringbahn" vor (GeraMond Verlag, München 2021). Es geht um 150 wechselvolle Jahre über die S-Bahn seit 1871.
Mehr über die Lesung

  • Lesungen 2019:

Die Krimi-Autorin Gisela Witte-Bauer liest am Montag, 11. November 2019, aus ihrem neuen Psychothriller "Herrenhaus" (Verlag edition Krimi, 2019).
Mehr über die Lesung und das Buch

Der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Walter Momper, liest am Dienstag, 5. November 2019, aus seiner Biographie "Berlin, nun freue Dich! Mein Herbst 1989" (Verlag Das Neue Berlin, 2014).
Mehr über die Lesung und das Buch

Der Journalist und Autor Gunter Hofmann liest am Montag, 24. Juni 20191 aus seiner neuen Biographie "Marion Dönhoff: Die Gräfin, ihre Freunde und das andere Deutschland" (Verlage C.H. Beck, 2019).
Mehr über die Lesung und das Buch

Der Autor und Wissenschaftler Reiner Lehberger liest am Freitag, 31. Mai 2019, aus seinem neuen Buch "Die Schmidts - ein Jahrhundertpaar" (Hoffmann&Campe, 2018).
Mehr über die Lesung

Hannelore Besser ist am Montag, 6. Mai 2019, mein Gast im Wahlkreisbüro und liest aus ihrem Buch "Fünfzig Jahre Pubertät. Meine Erfahrungen mit mir und Jugendlichen 1965 bis 2015" (Eigenverlag).
Mehr über die Lesung

  • Lesungen 2018:

Zu Beginn des Jahres haben wir die thematische Zuspitzung Politische Biographien: Frauen in der deutschen Politik ausgewählt. Wir befassen uns mit folgenden vier Frauen, die als weibliche Pioniere in der Politik eine wichtige Rolle gespielt haben in der Bundesrepublik Deutschland zwischen 1960 und 2000 gespielt haben:

Regine Hildebrandt (1941-2001), SPD-Politikerin in Brandenburg und dort Ministerin für Arbeit, Soziales und Gesundheit (1990-1999). Autoren-Lesung von Hans-Dienter Schütt am Dienstag, 16. Januar 2018.

Rita Süssmuth, (geb. 1937), CDU-Politikerin und zweite Präsidentin des Deutschen Bundestags (1988-1998). Lesung und Diskussion mit Frau Süssmuth am Donnerstag, 8. Februar 2018.

Annemarie Renger (1919-2008), SPD-Politikerin und erste Präsidentin des Deutschen Bundestags (1972-1976). Autoren-Lesung von Siegfried Heimann am Dienstag, 6. März 2018.

Wibke Bruhns (geb. 1938), in den 1970er und 1980er Jahren eine der führenden politischen Journalistinnen der Bundesrepublik Deutschland. Lesung und Diskussion mit Frau Bruhns am 17. April 2018.

  • Lesungen 2017:

Am 20. Juni 2017 fand die 15. "Jubiläums"-Lesung mit einem Kästner-Kulturabend mit dem Wilmersdorfer Stimmspieler und Schausprecher Dirk Lausch statt. Beitrag im Stadtblatt (S. 2) über diese Lesung.
Mehr über die Lesung.

Manfred Flügge las am 3. Mai 2017 über Heinrich Mann.
Mehr über die Lesung

Die geplante Lesung über Gottfried Benn mit Holger Hof am 4. April 2017 musste leider aufgrund einer zu geringen Nachfrage abgesagt werden
Mehr über die Lesung

Den Anfang machte am 28. März 2017 ein Tucholsky-Kulturabend, den der Wilmersdorfer Stimmspieler und Schausprecher Dirk Lausch gestaltete.
Mehr über die Lesung

  • Lesungen 2016:

Florian Ludwig las am 19. Mai 2016 (außerhalb der Reihe Politik&Biographie) aus seinem unterhaltsamen Erstlingswerk "Mit Fußfesseln bin ich nicht so flott". Als Fan von Tennis Borussia und reiselustiger Ex-Brandenburger geht es in vielen seiner Episoden natürlich auch um das runde Leder.
Mehr über die Lesung

Dr. Knut Nevermann, Staatssekretär a.D., beschließt die Zeitzeugen-Sonderreihe 1945 bis 1989 und las am 17. März 2016 Texte zur Studentenbewegung in Berlin 1967-1970.
Mehr über die Lesung

Jutta Rosenkranz las am Donnerstag, 28. Januar 2016, in meinem Wahlkreisbüro über Leben und Werk Mascha Kalekos. "Eine Emigrantin kehrt nach Berlin zurück (1956 - 1958)." Die Autorin stellte Mascha Kaleko vor und berichtete über ihre Berlin-Erfahrungen zwischen 1956-1958, die Kaleko vor allem in ihren Briefen dokumentierte.
Bericht von der Lesung mit Jutta Rosenkranz.

  • Lesungen 2015:

Horst Bosetzky (-ky) war am Freitag, 11. Dezember 2015, mein Gast. Er ist Zeitzeuge für das Berlin in den ersten Nachkriegsjahren, der Zeit, in der Lebensmittelkarten, Schwarzmarkt und "Kohleklau" zum Alltag gehörten. So las er auch aus seinen Büchern "Brennholz für Kartoffelschalen" (dtv, 1997) und "Razzia" (Jaron, 2013, Kappes 20. Fall).

Bericht von der Lesung mit Walter Momper vom 5. Oktober 2015 über seine Zeit als Regierender Bürgermeister vor und nach der "Wende" 1989.

Bericht von der Lesung über Loki Schmidt durch den Autobiographen Reiner Lehberger vom am 10. Juni 2015 (Verlag Hoffmann und Campe, 2014).

Bericht über die Lesung mit Dr. Anke Martiny aus ihrer Biographie "…und vor allem muss man jederzeit als voller Mensch leben. Als Frau in der Politik" vom 15.04.2015.
Anke Martiny verstarb am 16. Januar 2016.

Bericht über die Lesung mit dem Autor Hans-Dieter Schütt aus seiner Biographie über Regine Hildebrandt vom 20.02.2015.

  • Lesungen 2014:

Bericht von der Lesung mit Lesung mit Marianne Birthler vom 08.12.2014.

Bericht über die Lesung mit Inge Deutschkron vom 10. November 2014. Inge Deutschkron las noch einmal ihre berühmte Bundestags-Rede vom 30. Januar 2013.
Der Tagesspiegel hatte den Beitrag als Video mitgeschnitten.

Bericht über die erste Lesung mit Gunter Hofmann über Willy Brandt und Helmut Schmidt vom 15.10.2014.

Anmeldung:
per E-Mail an franziska.becker@spd.parlament-berlin.de oder telefonisch unter (030) 863 19 653.

Veranstaltungsort:
Wahlkreisbüro Franziska Becker, Fechnerstraße 6a (Ecke Gasteiner Straße), 10717 Berlin-Wilmersdorf).
Zu erreichen ist das Wahlkreisbüro mit dem Bus 249 oder der U-Bahnlinie U7 bis Blissestraße (Ausgang Fechnerstraße).

Kooperationspartner:
Alle Lesungen führe ich in Kooperation mit der Buchhandlung Ferlemann und Schatzer aus der Güntzelstraße durch, die zu den Lesungen einen Büchertisch vorhält. Im Anschluss gibt es Signiermöglichkeiten mit den AutorInnen.
Ich bedanke mich bei Klaus-Jürgen Tillmann, der mich bei der inhaltlichen Vorbereitung der Lesereihe unterstützt.

Vorbereitung mit Inge Deutschkron

  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Via WhatsApp senden